Header02

Sicherheitstraining für Busfahrer und Busfahrerinnen

Ganz wichtig: Sicherheit für Fahrgäste und Fahrpersonal
Sicherheit für Fahrgäste und Fahrpersonal wird auch bei der Verkehrsgesellschaft Landkreis Gifhorn mbH (VLG) und den privaten Busunternehmen im Landkreis Gifhorn groß geschrieben. Einmal jährlich werden die FahrerInnen der Linienbusse und der Reisebusse in Zusammenarbeit mit der Kreisverkehrswacht Gifhorn regelmäßig in theoretischen Unterrichtsblöcken geschult und in einem Sicherheitstraining auf potenzielle Gefahren während des Fahrdienstes und auf die entsprechenden Gegenmaßnahmen hingewiesen.

Denn, nur wer eine kritische Situation unter kontrollierten Bedingungen kennen gelernt hat, ist in der Lage, in der Realität sicher und souverän zu handeln. Ganz wichtig ist dabei, den Fahrern und Fahrerinnen die Angst vor gefährlichen Situationen zu nehmen.

Praktische Übungen
Auf einem Übungsgelände in Bassum bei Bremen können die FahrerInnen beispielsweise auf regennassen Fahrbahnen das Verhalten ihres Fahrzeugs erfahren oder die Angst vor einer Vollbremsung verlieren.

An diesem speziellen Sicherheitsprogramm haben inzwischen über 150 BusfahrerInnen der VLG und der beauftragten Busunternehmen in den vergangenen Monaten teilgenommen.

Als sichtbares Zeichen, dass die Busse von qualifizierten Fahrern und Fahrerinnen gesteuert werden, hat die Verkehrswacht nun erste Aufkleber im Heckfenster der Busse angebracht.

Geübte und praxiserprobte Sicherheit
Übrigens hat sich bei einem Mitarbeiter von Broders-Reisen die Erfahrung des Sicherheitstrainings bereits ausgezahlt: als abends ein Reh vor seinen Bus lief, reagierte der Mann folgerichtig, indem er zwar abbremste, jedoch ohne hektische Lenkbewegungen auf das Tier zuhielt. Die Fahrgäste bescheinigten dem Fahrer anschließend ein sicheres und der Situation angepaßtes Reaktionsvermögen.