Sehr geehrte Fahrgäste,

Die Bundesregierung hat das Infektionsschutzgesetz angepasst.
In den Schulferien, somit auch in den Weihnachtsferien (23. Dezember 2021 bis 9. Januar 2022),
gilt die 3G-Regel im ÖPNV auch für Schülerinnen und Schüler, die älter sind als 6 Jahre.

Das bedeutet: zur Mitfahrt müssen auch Schülerinnen und Schüler geimpft,
genesen oder getestet sein und einen entsprechenden Nachweis bei sich tragen,
welcher auf Verlangen vorzuzeigen ist. Als Testnachweis anerkannt wird ein Antigen-Schnelltest oder ein PCR-Test.
Der Antigen-Schnelltest darf vor Fahrtantritt nicht älter als 24 Stunden sein und
muss von einer offiziellen Teststation durchgeführt werden. Der PCR-Test darf nicht älter als 48 Stunden sein.

Während der Ferien auch für Schülerinnen und Schüler verpflichtend


 

Ihre VLG


 


[ Zurück zur Übersicht ]