Die Verkehrsgesellschaft Landkreis Gifhorn (VLG) hat kürzlich gleich sechs Omnibusse beschafft.
Dabei handelt es sich um Standardbusse mit 12 Metern Länge sowie 41 Sitz- und 65 Stehplätzen.
Mit dieser Beschaffung wird der in den letzten Jahren eingeschlagene Weg einer konsequenten
Modernisierung der Fahrzeugflotte fortgesetzt.


Bei den neuen Standardbussen handelt es sich – wie bei der Buslieferung des Vorjahres –
um sogenannte „Low-Entry-Busse“. Das sind Niederflurbusse mit barrieregerechtem Einstieg.
Im Gegensatz zu herkömmlichen Niederflurbussen ist der Wagenboden im Heckbereich angehoben.
Von dieser erhöhten Sitzposition im Heck haben Fahrgäste einen erweiterten Blick in die
vorbeiziehende Landschaft. Außerdem ist die Lärmemission reduziert,
die Busse sind leichter zu warten und die Anzahl der Sitzplätze kann erweitert werden.


Fahrgäste und Fahrer können sich gleichermaßen auf die neue Komfortausstattung freuen.
Wie bei der Beschaffungsserie des Vorjahres sind die neuen Busse ausgestattet mit Klimaanlage,
Absenkvorrichtung an Haltestellen (sog. Kneeling), Rampen für Mobilitätseingeschränkte,
Innenmonitore zur Anzeige der nächsten Haltestellen, Ladebuchsen für USB-Sticks sowie
aufgepolsterte Sitze für den Regionalverkehr. Weiterhin besitzen die Fahrzeuge emissionstechnisch
mit Euro 6-Motoren und Adblue-Technik die derzeit umweltfreundlichste Abgasnorm.
Nach kurzem Stillstand schaltet sich der Motor automatisch ab.


Neu ist ein komplett stufenloser Vorderwagen zwischen den beiden Türen, der insbesondere
mobilitätseingeschränkten Fahrgästen zugutekommt. Auch die zur Verfügung stehende
Fläche für Rollstühle oder Rollatoren wurde vergrößert. Optisch unterscheiden sich die neuen
Fahrzeuge durch ein angepasstes, modernisiertes Außendesign,
welches weiterhin in gelb/blauer Farbgebung erstrahlt.


Mit der Beschaffung der neuen Busse wird ein weiterer Baustein zur Attraktivitätssteigerung des
öffentlichen Nahverkehrs im Landkreis Gifhorn geschaffen. Die neuen Fahrzeuge ersetzen bis zu
20 Jahre alte Fahrzeuge mit einer Laufleistung von über einer Million Kilometer. Das Durchschnittsalter
der derzeit 75 Fahrzeuge umfassenden Flotte an eigenen Fahrzeugen verjüngt sich damit auf acht Jahre.
Dabei ist über die Hälfte aller Fahrzeuge fünf Jahre oder jünger.
Damit besitzt die VLG mittlerweile eine der modernsten Fahrzeugflotten der Region.


PI Bussbeschaffung VLG
Bildunterschrift: Stephan Heidenreich (Geschäftsführer der VLG, v. l.),
Dr. Arne Dunker (Aufsichtsratsvorsitzender der VLG) und Landrat Tobias Heilmann
präsentieren die neuen Busse der VLG. Foto: Landkreis Gifhorn

 

Busse BH VLG
Bildunterschrift: Frische Fahrzeuge für den Fuhrpark der VLG: Sechs Low-Entry-Busse
für den ÖPNV im Kreisgebiet. Foto: Landkreis Gifhorn

 


[ Zurück zur Übersicht ]